Verena Prym - Autorin

Verena Prym - Autorin

Über mich - Kurzvita Verena Prym


Wenn ich gefragt werde, warum ich so gerne für Kinder schreibe, dann sage ich immer: Weil es kaum etwas Schöneres gibt, als Bücher für Kinder zu gestalten.

Schon immer hat es mir Freude gemacht, mir Geschichten auszudenken. Früher waren das meistens Abenteuer- und Ponygeschichten, die ich dann in Hefte gekritzelt und meiner jüngeren Schwester oder meinen Freundinnen vorgelesen habe. Wir sind naturnah und mit eigenen Ponies aufgewachsen und auf dem Pferderücken haben wir schon oft die Welt erobert.

Ich bin am 02.07.1972 in Arnsberg geboren worden und habe meine Kindheit auf dem Land verbracht. Ich bin viel draußen gewesen, meine Geschwister und ich sind im Wald herumgestrichen, haben im Fluss Elritzen mit der Hand gefangen (man nennt das „Fische kitzeln“) oder haben aus Ästen und Baumstämmen Hütten gebaut. Mein großes Vorbild war natürlich Pippi Langstrumpf.

Mit siebzehn Jahren bin ich dann nach Süd-Afrika gegangen, weil ich gern etwas von der Welt sehen wollte. Es ist schön, ein Zuhause zu haben, aber es ist auch wichtig, Neues und Fremdes zu entdecken. Nur so kann man herausfinden, was einem selbst gut tut und gefällt. Und man lernt, dass, egal wie unterschiedlich wir Menschen sind und leben, wir doch alle Gemeinsamkeiten haben.

Nach der Schule habe ich den Beruf der Maskenbildnerin erlernt, habe gearbeitet und meine drei Kinder Paulina, Christopher und Greta bekommen. Später habe ich das Studium der Kulturwissenschaften abgeschlossen und in einer Fotogalerie gearbeitet.

Weil ich aber meinen Wunsch, Bücher für Kinder zu machen, nicht vergessen konnte und mich immer wieder an Geschichten versucht habe, habe ich mir eines Tages gesagt: So, jetzt stelle ich mein erstes Buch fertig.Es ist, weil ich nicht nur das Schreiben, sondern auch die Fotografie liebe, ein Buch mit Texten und Fotos geworden: Das ´Stadt-ABC´, das die Stadt als Buchstabenparadies präsentiert.

Mein zweites Buch ´KAI´ ist eine beinahe unglaubliche Geschichte über eine mutige Schildkröte, die ausgerechnet am ersten Schultag verschwindet. Die Geschichte wird wieder anhand von Fotografien erzählt. Alle Kinder, denen ich das Buch ´KAI´ vorlese, finden es sehr spannend und lustig zugleich. Ideal für den ersten Schultag!

`Greta, Jupp und die Geister` ist eine aufregende Geistergeschichte. Sie wurde von dem mittlerweile elfjährigen Comiczeichner Yannick Weinert aus München illustriert und wir sind so vernarrt in unsere Figuren, dass wir schon die Fortsetzung planen...
Das Buch enthält einen Rätsel-und Mitmachteil und ist obendrein als Klassenlektüre von der 2.-4. Grundschulstufe geeignet, da extra Lehrerbegleithefte für den Unterricht erhältlich sind. Vielleicht geistert es ja bald schon bei Euch zu Hause oder in der Schule??? :-)

Mein neuestes Buch ´Ferien mit Greta, Jupp und den Geistern´ ist die Fortsetzung zum ersten Geisterbuch, kann aber unabhängig davon gelesen werden. In diesem Buch geht es um ein spannendes Rätsel,von dem Greta kurz vor den Sommerferien erfährt: Der Eiffelturm kippt um und niemand weiß, warum. Gretas Freunde, die Dachgeister, behaupten, dass der merkwürdige Professor Dr.Dr. Stummhirn etwas damit zu tun hat.Aber auch französische Turmgeister könnten ihre Finger im Spiel haben. Schaffen Greta, Jupp und die Geister es, nach Paris zu reisen und das Rätsel zu lösen? Wieder hat Yannick Weinert tolle Zeichnungen zum Text angefertigt. Ein witziger Lesespaß ab 8 Jahren.

Ich wünsche euch sehr viel Freude beim Lesen meiner Bücher!

 

Link zur Verena-Prym-Seite bei Papierfresserchens Buchshop

Das Team hinter ´Greta, Jupp und die Geister´ und ´Ferien mit Greta, Jupp und den Geistern´


Selbstporträt Yannick Weinert

Selbstporträt Yannick Weinert

Illustrator Yannick Weinert - Geboren im Dezember 2005, gewann er seinen ersten Zeichenwettbewerb bereits im Alter von 2 Jahren in Neuseeland. Dort lebte er mit seiner Familie bis 2010. Momentan wohnt er mit seiner Schwester und seinen Eltern in München und zeichnet in jeder freien Minute. Täglich entstehen so neue Figuren und Welten. Viele davon wurden schon in Zeitschriften veröffentlicht.

Ein Glücksgriff war es dann, auf diesen jungen Zeichner Yannick zu stoßen. Er fing sofort Feuer und wollte die Geschichte  unbedingt illustrieren.  Er ist ein unglaubliches Zeichentalent  mit einem feinen Gespür für Komik und Details. Und  das Tempo, in dem er Ideen umsetzen kann, ist atemberaubend (vor allem für eine Zeichenniete wie mich)!

 

Das Team hinter ´Stadt-ABC´ und ´KAI´


Eva Wunderlich ist Fotodesignerin und lebt ebenfalls in München. Wir haben uns im Kindergarten unserer Töchter kennengelernt.

Schon lange suchte ich jemanden, mit dem ich meine Vision vom Stadt-ABC und von dem Schildkrötenbuch KAI umsetzen konnte und es war ein wirklich glücklicher Zufall, auf Eva gestoßen zu sein. Sie war überzeugt von den Ideen und wir fingen sofort an zu arbeiten.